Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /home/www/web241/html/t3lib/class.t3lib_page.php on line 473

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /home/www/web241/html/t3lib/class.t3lib_page.php on line 475

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /home/www/web241/html/t3lib/class.t3lib_page.php on line 478
..::..::.. Willkommen beim RBCM! ..::..::..: Vereinstatuten
 
 
DEUTSCH / ENGLISH
 
  SEARCH   
   

Vereinsstatuten

I

Name, Sitz und Zweck

1

Unter dem Namen RC-Raceboat Club Mittelland, im folgenden RBCM genannt, besteht ein freier, politisch, konfessionell und sprachlich neutraler Verein von Modellschiffbauern im Sinne von Art. 60ff ZGB. Grundsätzlich stehen alle Chargen Frauen und Männer offen. Im folgenden wird daher nicht zwischen weiblichen und männlichen Personen unterschieden.

2

Der Sitz des Vereines befindet sich am Wohnort des Präsidenten.

3

Der RBCM verfolgt den Zweck, Modellschiffbauer zu vereinen, ihre Interessen zu wahren, die Kameradschaft zu pflegen und der Jugend eine sinnvolle Freizeitgestaltung anzubieten. Der Verein kann auch im Bereich der ferngesteuerten Modellautos und Modellflugzeuge aktiv sein. Zur Erreichung dieses Zweckes kann der Verein geeignete Anlässe veranstalten, Monatsversammlungen durchführen und die Veranstaltungen anderer Modellschiff-Vereine besuchen.

4

Der RBCM ist Mitglied des Schweizer Schiffs-Modell-Verbandes.

---------------------------------------------------------------------

II

Mitgliedschaft

1

Der RBCM besteht aus Aktiv-, Passivmitgliedern und Gönnern.

2

Aktivmitglied kann werden, wer den Modellschiff-Sport aktiv ausübt.

3

Als Jungmitglieder gelten Aktivmitglieder bis zum 18. Altersjahr. Ihre Beitrittserklärung muss vom gesetzlichen Vertreter unterzeichnet werden.

 

4

Freunde und Gönner des Modellschiffsportes können jederzeit als Passivmitglied oder Gönner dem RBCM beitreten.

 

5

Die Generalversammlung kann auf Antrag des Vorstandes Personen, welche sich um die Förderung des Vereins oder der von ihm verfolgten Interessen besondere Verdienste erworben haben, zu Ehrenmitgliedern ernennen. Zur Ernennung bedarf es des absoluten Mehrs der an der GV anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern.

 

6

Der Austritt aus dem RBCM kann jederzeit schriftlich auf Ende des Kalenderjahres erfolgen. Die austretenden Mitglieder sind für rückständige und laufende Jahresbeiträge haftbar. Dem RBCM gehörende Gegenstände und Ausweise sind zurückzugeben. Mit dem Austritt erlischt jeder Anspruch auf das Vereinsvermögen.

 

7

Mitglieder, deren Verhalten mit dem Zwecke und den Zielsetzungen des RBCM im Widerspruch steht oder das Ansehen des RBCM öffentlich schädigen oder die Mitgliedsbeiträge trotz zweimaliger schriftlicher Mahnung nicht bezahlen, können durch den Vorstand auch ohne Grundangabe ausgeschlossen werden. Sie haben ein Rekursrecht an die Generalversammlung, unter Beachtung einer Frist von 30 Tagen nach Erhalt des schriftlichen Ausschlusses. Zur Beschlussfassung ist das absolute Mehr der an der Generalversammlung anwesender Mitglieder erforderlich. Die Abstimmung wird geheim durchgeführt. Leere Stimmzettel werden dabei nicht gezählt. Der Ausschluss ist nicht anfechtbar und hebt die Haftbarkeit für geschuldete Beiträge nicht auf.

 

8

Bei Streitigkeiten unter den Vereinsmitgliedern wird ein Schiedsgericht gebildet. Es besteht aus einem Vorstandsmitglied und je ein von den Kontrahenten bestimmtes Mitglied. Ehegatten und Lebenspartner und in gerader Linie Verwandte dürfen dem Schiedsgericht nicht angehören.

---------------------------------------------------------------------

III

Organisation

 

1

Die Organe des RBCM sind

a) Generalversammlung

b) Rechnungsrevisoren

c) Vorstand

 

2

Die Generalversammlung wird jährlich im ersten Quartal, mindestens 20 Tage vor dem Versammlungstermin, schriftlich einberufen. Als schriftliche Einladung gilt auch die Einladung per E-mail.

Die Generalversammlung erledigt folgende Geschäfte

1. Begrüssung

2. Wahl Stimmenzähler

3. Abnahme des Vorjahresprotokolls

4. Abnahme Jahresbericht Präsident

5. Abnahme Vereinsrechnung

6. Abnahme des Budget

7. Festlegung der Jahresbeiträge

8. Mutationen

9. Ehrungen

10. Wahl des Präsidenten

11. Wahl des übrigen Vorstandes

12. Wahl des/der Rechnungsrevisors/en

13. Anträge

14. Verschiedenes

 

3

Eine ausserordentliche Generalversammlung kann durch den Vorstand oder wenn mindestens ein Fünftel der Aktivmitglieder dies verlangen, einberufen werden.

4

Der Vorstand besteht aus mindestens 3 Mitgliedern und wird für eine Amtsdauer von einem Jahr gewählt. Er ist wieder wählbar. Der Präsident wird von der GV bestimmt, die übrigen Vorstandsmitglieder können global gewählt werden. Der Vorstand konstituiert sich selbst. Bei Bedarf kann der Vorstand erweitert werden.

5

Der Präsident, im Verhinderungsfall der 1. Vizepräsident und, wenn dieser verhindert ist, ein Vorstandsmitglied zusammen mit einem in bürgerlichen Rechten stehendes Vereinsmitglied führt die rechtsverbindliche Unterschrift des RBCM und übernimmt den Vorsitz bei Versammlungen.

6

Der Vorstand führt die Vereinsgeschäfte und vertritt den RBCM nach aussen. Er versammelt sich auf Einladung des Präsidenten so oft der Stand der Geschäfte dies erfordert oder auf Verlangen eines Vorstandsmitgliedes. In dringenden Fällen sind schriftliche, E-mail oder telefonische Beschlüsse zulässig.

7

Der Vorstand kann die Funktionen seiner Mitglieder und der, von der GV gewählten Amtsträger, in einem Pflichtenheft regeln.

8

Der Vorstand kann zur Ausarbeitung von Sachgeschäften aus Mitgliedern eine Kommission bestimmen. Diese hat dem Vorstand Bericht zu erstatten und Antrag zu stellen.

9

Bei vorzeitigem Ausscheiden eines Vorstandsmitgliedes kann der Vorstand bis zur nächsten GV einen Ersatz bestimmen.

10

Die Generalversammlung wählt jährlich einen Rechnungsrevisor und einen Ersatzrevisor. Die Revisoren sind wiederwählbar.

11

Die Rechnungsrevisoren prüfen alljährlich die Rechnungen des RBCM und legen der Generalversammlung einen Bericht vor. Sie sind befugt, auch während des Jahres Kontrollen vorzunehmen.

---------------------------------------------------------------------

IV

Geschäftsordnung

1

Die Generalversammlung ist beschlussfähig, wenn sie unter Bekanntgabe der Traktanden mindestens 20 Tage vorher einberufen wurde. Anträge auf Erweiterung der Traktandenliste sind dem Vorstand mindestens 10 Tage vor der Versammlung schriftlich bekannt zu geben.

2

Der Besuch der Generalversammlung ist für Aktivmitglieder obligatorisch. Derjenige der Monatsversammlung ist fakultativ, jedoch Ehrensache. Passivmitglieder und Gönner können an den Versammlungen mit beratender Stimme teilnehmen.

3

Unentschuldigtes Nichterscheinen an der Generalversammlung zieht für Aktivmitglieder eine Busse von Fr. 10.00 nach sich. Berechtigte Entschuldigungen sind bis zum Beginn der Generalversammlung an den Vorstand zu richten.

4

Stimm- und Wahlberechtigt sind alle Aktivmitglieder ab dem 14. Altersjahr.

5

Bei Wahlen entscheidet das absolute Mehr. Für alle Sachbeschlüsse gilt das einfache Mehr der Stimmberechtigten. Im Falle der Stimmengleichheit bei Sachgeschäften fällt der Vorsitzende den Stichentscheid. Wird bei Wahlen das absolute Mehr im ersten Wahlgang nicht erreicht, so wird ein zweiter Wahlgang durchgeführt. Im zweiten Wahlgang entscheidet das einfache Mehr der Stimmenden.

6

Wahlen und Stimmabgabe erfolgen offen durch Handmehr. Auf Verlangen von einem Drittel der anwesenden Mitglieder müssen Wahlen und Abstimmungen geheim vorgenommen werden. Eine Ausnahme bildet das Prozedere in Art. II/7 das immer geheim vorgenommen wird.

7

Über alle Verhandlungen ist ein Protokoll zu führen. Die Protokolle müssen bei der nächsten gleichartigen Sitzung vorliegen. Das Protokoll der Generalversammlung wird von einem Mitglied vor Versammlungsbeginn gelesen. Dieses Mitglied stellt Antrag auf Annahme oder Ablehnung.

---------------------------------------------------------------------

V

Finanzen und Einrichtungen

1

Der RBCM unterhält eine Vereinskasse. Die Vereinskasse besteht aus Kassa, Postcheck- und Bankkonto.

2

Der Kassier führt über die Finanzen eine Buchhaltung.

3

Das Rechnungsjahr beginnt am 1. Januar und endet am 31. Dezember für alle Kassen.

4

Die Organisation der Einzüge von Mitgliederbeiträgen gegenüber dem RBCM ist Sache des Kassier.

5

Die Mitglieder müssen ihren finanziellen Verpflichtungen bis spätestens 31. März nachgekommen sein.

6

Mit Kollektivunterschrift je zu zweien verfügen der Präsident und 1. Vizepräsident über Wertschriften, Bankkonti sowie über das Postcheckkonto. Mit Einzelunterschrift verfügt der Kassier über das Postcheck- und Einlagenkonto.

7

Für die Verbindlichkeit des RBCM haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Jede persönliche Haftung des Vorstandes und der Mitglieder ist ausgeschlossen.

8

Die Jahresbeiträge der Mitglieder lauten wie folgt:

a) Aktivmitglieder Fr.75.00

b) Jungmitglieder Fr. 50.00

c) Schüler (bis 14 Jahre) Fr. 10.00

d) Passivmitglieder Fr. 20.00

e) Ehrenmitglieder Fr. 0.00

Über eine Änderung der Jahresbeiträge beschliesst die Generalversammlung

---------------------------------------------------------------------

VI

Rechte und Pflichten der Mitglieder

1

Der RBCM unterstützt nur den Modellsport mit Elektromotor, Dampf- und Modelle mit Windantrieb. Zugelassen werden aber auch, wenn Sie von den Immissionen her vertretbar sind, Modelle mit anderen Antrieben.

2

Alle Mitglieder sind bestrebt, bei Aussenstehenden nur den besten Eindruck zu hinterlassen und alles zu tun, damit dem Modellschiffsport nicht Schaden erleidet. Den Anordnungen des Gewässerverantwortlichen ist ohne Ausnahme Folge zu leisten.

3

Funkfernsteuerungen müssen den Vorschriften und Normen des BAKOMS entsprechen. Jegliche Haftung aller Art, sei es durch Störungen im Fernsteuerbetrieb oder im Umgang mit derselben wird durch dem RBCM abgelehnt.

4

Der RBCM empfiehlt seinen Mitgliedern eine Privathaftpflichtversicherung abzuschliessen.

5

Die Mitglieder sind angehalten, einander zu helfen, ausgeliehenes Material des RBCM nicht weiterzugeben, beschädigtes Material zu ersetzen.

6

Die Teilnahme an Veranstaltungen anderer Vereine ist jedem Mitglied freigestellt. Die Teilnahme an Veranstaltungen des RBCM und der Schweizermeisterschaften ist Ehrensache.

 

VII

Schlussbestimmungen

1

Über die Auflösung des RBCM beschliesst die Generalversammlung mit einer Mehrheit von drei Vierteln sämtlicher Aktivmitglieder. Sie bestimmt die Organisation, die das Vermögen mit Zins nach fünf Jahren erhalten soll.

2

Das Vereinsvermögen wird einer Kommission von fünf Mitgliedern, die von der Generalversammlung zu wählen sind, übergeben. Das Vermögen ist zinsbringend anzulegen.

Wenn innert fünf Jahren kein neuer Verein mit den Bestimmungen von Art. 7/2 gegründet wird, so fallen Vermögen und Zins der von der letzten GV bestimmter Organisation zu.

 

Der Verein wurde an der Gründungsversammlung vom 22.09.2003 gegründet. Die Statuten wurden inzwischen bereits an der ausserordentlichen Gereralversammlung in diversen Punkten angepasst.

 

RC-Raceboat Club Mittelland

 

RBCM c/o Vollgraff | Chemin des Clares 38 | CH-1926 Fully | Tel. +41 27 744 31 10 | Fax: | e-mail: info@rbcm.ch